Kontrollfunktionen SketchUp Addon

Für den erfolgreichen Export eines 3D Modells aus Trimble SketchUp für ArchiPHYSIK müssen einige Konventionen eingehalten werden. Diese sind notwendig, weil nur so die richtigen Massen aus dem Modell gewonnen und für Energieausweis Berechnung an ArchiPHYSIK übertragen werden können. Unterstützung bieten die Kontrollfunktionen SketchUp Addon v3.

Kontrollfunktionen SketchUp Addon in Aktion

In diesem kurzem Film werden die Kontrollfunktionen für Volumen und Bauteil-Ermittlungen des ArchiPHYSIK-SketchUp Add-on zur Erfassung von 3D-Modellen für die Energieausweis-Berechnung dargestellt.

Inhalt Screencast Kontrollfunktionen

Im ersten Schritt kontrollieren wir die Bauteilfärbung der Dächer. Im Kontextmenü steht dafür die Funktion
Bauteil hervorheben zur Verfügung. Dieses blendet alle Flächen mit gleicher Bauteilfärbung ein.

Im Kontextmenü findet sich auch eine Funktion welche alle Flächen wiederum einblendet.

Im nächsten Schritt prüfen wir die Bauteilfärbung des Turms.
Hier stoßen wir auf ein Problem. Die Seitenfläche des Würfels wurde offensichtlich falsch gefärbt.
Wir korrigieren die Farbgebung mit dem Farbeimer und der Pipette.

Im dritten Schritt wird das Volumen der drei Zonen auf Vollständigkeit geprüft.
Dafür wechseln wir in den Aspekt Zonen. Hier sind die verschiedenen Zonen gut sichtbar.
Wir wählen die Seitenfläche des Turms, und rufen aus dem Kontextmenü die Volumenkontrolle auf.

Alle Flächen die für diese Volumen gefunden werden, werden weiß dargestellt.
Vorhandene Lücken in der Oberfläche werden durch eine rote Färbung sichtlich gemacht.
Im Dialog sehen wir eine Volumenschätzung und den Hinweis, dass dieses Volumen nicht geschlossen ist.
Durch drehen kontrollieren wir ob es noch eine zusätzliche offene Stelle gibt.

Ein Klick auf die SketchUp Ansicht, oder auf ein SketchUp Werkzeug, beendet den Kontrollmodus.

Durch ausblenden einiger Modell Flächen wird der Problembereich zugänglich.
Wir beheben das Problem durch eine entsprechende Zonen-Färbung.

Die erneute Kontrolle zeigt uns nun ein geschlossenes Volumen.

Weitere Artikel zum Thema